AGBs für Veranstaltungen 2019-03-12T12:24:32+00:00

Teilnahmebedingungen und
Allgemeine Geschäftsbedingungen
für Kolpingwerk Diözesanverband Bamberg e.V. (nachfolgend Träger genannt)

 

1. Anmeldung und Vertragsabschluss

Zu den Bildungsveranstaltungen, Seminaren, Familienfreizeiten, Kursen und Studienreisen kann sich grundsätzlich jede/r anschließen, sofern für das jeweilige Programm keine Teilnahmebeschränkung nach Alter, Geschlecht usw. angegeben ist.
Die Anmeldung muss schriftlich erfolgen, bei Minderjährigen ist diese von einem Erziehungsberechtigten zu unterschreiben. Eine telefonische Anmeldung ist nur dann möglich, wenn dies in den Ausschreibungsunterlagen so vermerkt wurde. Wir behalten uns vor, Kolpingmitglieder bei der Anmeldung bevorzugt zu berücksichtigen. Anmeldungen sind nur an den Träger vorzunehmen, entweder mit dem Vordruck oder per Fax (0951/20878-12), oder e-Mail: (info@kolpingwerk-bamberg.de). Mit der Anmeldung werden die Teilnahmebedingungen akzeptiert.
Maßgeblich für den Vertragsabschluss sind allein die Ausschreibung und diese Teilnahmebedingungen. Mündliche Nebenreden sind unwirksam, solange sie nicht vom Träger schriftlich bestätigt sind.

 

2. Bestätigung

Mit Eingang Ihrer schriftlichen Anmeldung sind Sie vorgemerkt. Sie erhalten keine gesonderte Bestätigung. Wir informieren sofort, sofern eine Veranstaltung überbucht ist, und wir Sie auf die Warteliste setzen müssen. Eine endgültige Teilnahme wird mit dem Teilnahmebrief bestätigt (nach Anmeldeschluss).
Bildungsveranstaltungen, Seminare, Familienfreizeiten, Kurse und Studienreisen können nur dann stattfinden, wenn die erforderliche Teilnehmerzahl erreicht wird. Der Träger hat das Recht, bei ungenügender Beteiligung diese abzusagen.

 

3. Zahlungsbedingungen

Die Teilnahmegebühren für alle Seminare/Freizeiten und Reisen finden Sie bei den jeweiligen Angeboten.
Mit der Bestätigung erhalten Sie eine Zahlungsaufforderung. Bitte zahlen sie den Teilnahmebeitrag nach Erhalt der Bestätigung und rechtzeitig vor Beginn der Veranstaltung und geben Sie die Bezeichnung der Veranstaltung und Rechnungsnummer bei der Zahlung an.

 

4. Rücktritt, Umbuchung, Ersatzperson

Sie können vor Beginn der Veranstaltung vom Vertrag zurücktreten. Abmeldungen müssen grundsätzlich schriftlich erfolgen. Maßgebend für den Rücktrittszeitpunkt ist das Eingangsdatum der Rücktrittserklärung beim Träger.
Bei Rücktritt werden eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 17 Euro und Ausfallgebühren entsprechend der angefallenen Kosten einbehalten bzw. berechnet (maximal bis zur Höhe der Teilnahmegebühr).
Sie können sich mit Zustimmung des Trägers durch eine geeignete Ersatzperson vertreten lassen. In diesem Fall entfallen die Ausfallgebühren.
Wird die vom Träger festgelegte Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, ist er berechtigt, die Veranstaltung abzusagen. Der gezahlte Teilnehmerbeitrag wird in voller Höhe unverzüglich zurückerstattet. Weitere Ansprüche entstehen nicht.

 

5. Datenschutz

Mit der Anmeldung erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch erfasst werden. Die Daten dienen nur der Verwaltung innerhalb des Kolpingwerkes Diözesanverband Bamberg e.V. Eine Weitergabe der Daten an Dritte (Kursbetreuer, Referenten, Bildungshäuser) erfolgt nur, soweit dies für die Durchführung der Maßnahme erforderlich ist. Das Einverständnis kann jederzeit widerrufen werden.

 

6. Verwendung von Bildmaterial für Verbandszwecke

Der / die Teilnehmer/in bzw. dessen/deren Erziehungsberechtigte stimmen der Veröffentlichung von Bild- und Tonerzeugnissen, die während der Veranstaltung entstanden sind, für verbandliche Zwecke des Trägers zu.

 

7. Haftung

Das Kolpingwerk Diözesanverband Bamberg e.V. haftet nicht bei Unfällen und für Beschädigung, Verlust oder Diebstahl mitgebrachter Gegenstände und Kraftfahrzeuge. Die Teilnahme an unseren Bildungsveranstaltungen, Seminaren, Familienfreizeiten, Kursen und Studienreisen findet grundsätzlich auf eigene Gefahr statt. Das Kolpingwerk Diözesanverband Bamberg e.V. übernimmt gegenüber den Teilnehmern an allen Veranstaltungen nur die Haftung im Umfang seiner Haftpflichtversicherung. Gerichtsstand für beide Teile ist Bamberg.

Bamberg, 01. 11. 2018